Kategorien
Adipositas

Magenballon Vorher/Nachher

Vor der Entfernung des Magenballons hatte ich große Sorgen. Nach einem Jahr mit dem Ballon, in dem ich 30 Kilo abgenommen habe, hatte ich vor allem Angst davor, wieder dick zu werden.

Ich berichte euch jetzt, zweieinhalb Wochen nach der Entfernung des Magenballons, von meinen Erfahrungen.

Direkt nach dem Eingriff hatte ich vor allem Hunger, und natĂŒrlich Sorgen davor, wie es weitergeht. Gut, dass ich schon nach 45 Minuten wieder ziemlich fit war.

Meine beste Freundin hat mich in der Klinik abgeholt, sodass ich in diesem aufregenden und emotionalen Moment nicht alleine sein musste. 

2 Wochen nach der Magenballon-Entfernung

Jetzt, nach zweieinhalb Wochen, kann ich meine neuen GefĂŒhle mit euch teilen. Ich bin richtig stolz auf mich, dass ich nicht wieder zugenommen, sondern sogar ein weiteres Kilo abgenommen habe.

Nach dem Entfernen des Magenballons hatte ich bis heute außerdem fast keine Schmerzen. Nur an den ersten beiden Tagen hatte ich fĂŒr jeweils wenige Minuten MagenkrĂ€mpfe. 

Eine meiner großen Sorgen war, dass ich direkt nach der Ballon-Entfernung wieder viel mehr esse. Das ist nicht passiert, aber es hat auch damit zu tun, dass ich durch den Ballon gelernt habe, sehr diszipliniert zu sein.

Ich höre jetzt an dem Punkt auf zu essen, an dem ich auch mit dem Ballon aufgehört hĂ€tte. NatĂŒrlich muss ich gut aufpassen, den Punkt nicht zu ĂŒberschreiten, aber mein Ziel ist, weitere sieben Kilo abzunehmen. 

Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich sehr glĂŒcklich darĂŒber bin, dass ich den Ballon hatte. Er hat mir geholfen, viel abzunehmen und das hat nicht nur meiner Gesundheit geholfen. FĂŒr mich ist das Wertvollste, dass ich mich glĂŒcklicher fĂŒhle.

Ich habe wieder Lust, mit meinen Freunden Sachen zu unternehmen, gehe liebend gern ins Kino und in jeglicher Hinsicht motivierter.

Neulich habe ich neue Anziehsachen gekauft und mich dabei total wohl gefĂŒhlt – noch vor einem Jahr wĂ€re das undenkbar gewesen.

Der Magenballon kann euch nur unterstĂŒtzen

Ich muss zugeben: Der Magenballon ist nur ein UnterstĂŒtzer und nimmt euch die Arbeit, die hinter der Gewichtsabnahme steckt, keineswegs ab.

Ihr mĂŒsst verzichten, euch selbst Disziplin beweisen und euch an strikte ErnĂ€hrungsplĂ€ne halten.

Der Magenballon funktioniert nicht wie ein Autopilot, der euch zum Wunschgewicht fĂ€hrt. Ihr braucht Power, um euch jeden Tag aufs Neue zu motivieren und eure Ziele nicht aus dem Auge zu verlieren. 

FĂŒr mich persönlich war das Jahr mit dem Magenballon sehr lehrreich. Ich hatte Tiefpunkte, an denen ich dachte, dass ich aufgeben muss, und habe mich dann doch wieder gefangen.

Das Jahr hat mich stĂ€rker gemacht und mir dafĂŒr Hoffnung gegeben, dass ich noch mehr Gewicht verlieren kann und das neue Gewicht halte.

Caro Klein, Adipositas Selbsthilfe

Caro Klein

GrĂŒnderin Adipositas Selbsthilfe

Zusammen mit Experten, Ärzten und ErnĂ€hrungswissenschaftlern betreut Caro den online Auftritt der Adipositas Selbsthilfe. Anfragen: [email protected]