Kategorien
Adipositas

Wann √ľbernimmt die Krankenkasse die Kosten f√ľr ein Magenband?

In der Behandlung von Adipositas sind operative Eingriffe wie das Magenband der letzte Schritt. Als Betroffener sollten Sie zuerst konservative Behandlungsmethoden wie Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapien nutzen, um Gewicht zu verlieren.

Krankenkasse zahlen die kostspieligen Eingriffe nur in Einzelf√§llen. 

√úbrigens: Die Weltgesundheitsorganisation und das Bundessozialgericht sehen Adipositas mittlerweile als Krankheit an, weil sie mit zahlreichen und zum Teil schweren Folgeerkrankungen einhergeht.

Adipositas Medikamenten-Liste 2021

Welche Medikamente sind in Deutschland zur Behandlung von Adipositas zur Zeit zugelassen? Die aktuelle Liste f√ľr 2021 finden Sie hier.

Welche Voraussetzungen gelten f√ľr die √úbernahme einer Magenband-OP durch die Krankenkasse?

Einige Kriterien zur Kosten√ľbernahme von Adipositas-OPs wurden von Gesundheitsaussch√ľssen festgelegt. Dennoch gilt: Die √úbernahme durch Ihre Krankenkasse m√ľssen Sie beantragen.

Die Krankenkasse zahlt einen Eingriff nur nach einer Pr√ľfung Ihres Falls.

Wenn diese Voraussetzungen auf Sie zutreffen, haben Sie eine Chance auf Kosten√ľbernahme: 

  • BMI von mindestens 40
  • Oder: BMI von mindestens 35 bei gleichzeitigen adipositasbedingten Begleiterkrankungen und √úbergewicht seit mehr als drei Jahren 
  • Oder: BMI unter 35 bei schwerwiegenden Begleiterkrankungen wie schwer einstellbarem Diabetes Typ 2
  • Alter zwischen 18 und 65 Jahren
  • Mindestens zwei erfolglos verlaufene Di√§ten, Kuren oder Rehas (im besten Fall unter √§rztlicher Anleitung)
  • Keine schwerwiegende Suchterkrankung
  • Keine schwerwiegende psychiatrische Erkrankung
  • Keine bestehende Schwangerschaft
  • Keine schwere Stoffwechselerkrankung

Was muss der Antrag noch beinhalten?

Der Antrag auf Kosten√ľbernahme muss s√§mtliche √§rztliche Bescheinigungen enthalten, die im Zusammenhang mit Ihrer Adipositas stehen.

Dazu geh√∂ren zum Beispiel Bescheinigungen dieser Fach√§rzte: 

  • Hausarzt
  • Chirurg
  • Orthop√§de
  • Internist

Zus√§tzlich sollten Sie diese Unterlagen beilegen: 

  • Bericht √ľber Psychotherapie
  • Bescheinigung √ľber Teilnahme an Sportkursen und Ern√§hrungsberatung
  • Entlassungsberichte aus Kuren und Rehas
  • Ern√§hrungstagebuch

Um der Krankenkasse zu verdeutlichen, dass Sie Ihren Lebensstil mit der Durchf√ľhrung der Operation drastisch √§ndern m√∂chten, verfassen Sie ein Motivationsschreiben f√ľr den Antrag.

Die Kosten werden nur √ľbernommen, wenn die Krankenkasse davon ausgehen kann, dass Sie Ihre Ern√§hrung zum Positiven umstellen, sich mehr bewegen und Ihr Verhalten in Bezug auf Essen und Bewegung nachhaltig √§ndern. 

Fazit

Eine Operation bei Adipositas gilt immer als ‚ÄěUltima ratio‚Äú, wie das Bundessozialgericht es formuliert hat. Sie werden nur als allerletzter Schritt im Kampf gegen das √úbergewicht durchgef√ľhrt und von den Krankenkassen √ľbernommen. 

Vergessen Sie nicht, dass jeder chirurgische Eingriff mit Risiken verbunden ist. Versuchen Sie zunächst also durch Ernährungsumstellung und mehr Bewegung, Gewicht zu verlieren.

Wenn Sie den Wunsch haben, eine Magenband-OP durchzuf√ľhren, sollten Sie sich ausf√ľhrlich durch Ihren Arzt beraten lassen und einen Termin mit Ihrer Krankenkasse vereinbaren, um die √úbernahme der Kosten zu besprechen. 

Adipositas Medikamenten-Liste 2021

Welche Medikamente sind in Deutschland zur Behandlung von Adipositas zur Zeit zugelassen? Die aktuelle Liste f√ľr 2021 finden Sie hier.

Caro Klein, Adipositas Selbsthilfe

Caro Klein

Gr√ľnderin Adipositas Selbsthilfe

Zusammen mit Experten, √Ąrzten und Ern√§hrungswissenschaftlern betreut Caro den online Auftritt der Adipositas Selbsthilfe. Anfragen: [email protected]

Quellen

  • https://www.adipositas-zentrum-muenchen.eu/allgemeines/kostenuebernahme.html
  • https://www.adipositas24.de/community/index.php?thread/49548-bespiel-antrag-auf-kosten√ľbernahme-magenband/&s=eb7dea89795a311f99471b4652b11189c8bfae4b
  • https://www.meinbauch.net/magenverkleinerung-krankenkasse/