Kategorien
Adipositas

Adipositas Medikamentenliste 2020

In Deutschland sind 2020 drei Adipositas-Medikamente zugelassen. Nur eines davon ist aber auf dem Markt: Orlistat. Es wirkt im Darm und hemmt dort den Abbau von Triglyceriden. So gelangt weniger Fett in den Blutkreislauf. 

In den USA sind derzeit sechs Medikamente zugelassen, die auf die Energie-Homöostase einwirken. Zur besseren Übersicht finden Sie folgend alle sieben Medikamente:

Orlistat
xenical
Das einzige Medikament gegen Fettleibigkeit, das auch in Deutschland auf dem Markt erhältlich ist. Es verhindert die Aufnahme von Fett im Darm. Nebenwirkungen sind unter anderem Durchfall und Stuhlinkontinenz.

Manche Patienten können ihr Gewicht mit dem Medikament um etwa zehn Prozent senken.

Zur Zeit erhältlich bei:
www.121doc.de
Liraglutid
Das Mittel ist in Deutschland zwar zugelassen, aber noch nicht auf dem Markt. Eigentlich handelt es sich hierbei um ein Diabetes-Medikament. Es erzeugt ein frühzeitiges Sättigungsgefühl, indem es die Wirkung des Darmhormons GLP-1 imitiert. So regt es auch die Insulinproduktion an.

Die Nebenwirkungen reichen von Durchfall über Erbrechen bis hin zur Pankreatitis, einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
Naltrexon/Bupropion-Kombination (mysimba)
mysimba
Eine Kombination aus dem Antidepressivum Bupropion und dem Opiodantagonisten Naltrexon wirkt ebenfalls gegen Übergewicht.

In Deutschland ist das Medikament zugelassen, aber nicht erhältlich (zur Zeit aber online erhältlich über britische Online-Kliniken wie euroclinix.de).

Die beiden Medikamente sollen gleichzeitig auf das Hungerzentrum im Hypothalamus wirken und im Belohnungssystem den Antrieb zur vermehrten Nahrungsaufnahme hemmen. Auch hier gehen mit der Gewichtsabnahme Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder Verstopfung einher.

Erhältlich bei:
www.euroclinix.de
Phentermin und Topiramat
Ist nur in den USA zugelassen. Wirkt als Appetitzügler und kann Veränderungen der Herzklappe zur Folge haben. Auch Bluthochdruck und Tachykardie, also ein erhöhter Puls, sind mögliche Nebenwirkungen. Wird heute meist in Kombination mit Topiramat verwendet.

Zur Gewichtsabnahme ist Topiramat in Deutschland nicht zugelassen, dafür wird es zum Beispiel gegen Epilepsie und Migräne angewendet.

Es wirkt krampflösend. Nebenwirkungen können beispielsweise Mundtrockenheit, Schlafstörungen oder Schwindel sein. Bei Adipositas findet es nur in Kombination mit Phentermin Verwendung.
Lorcaserin
Soll das Hungergefühl unterdrücken, indem es Serotoninrezeptoren aktiviert. Nebenwirkungen sind unter anderem Schwindel, Kopfschmerz und Übelkeit.
Benzphetamin
Ein Amphetamin, das die Aufnahme von Monoaminen blockt. Mögliche Nebenwirkungen sind Schwindel, Bluthochdruck und Verdauungsstörungen. Wie andere Amphetamine kann es auch als Rauschmittel missbraucht werden.
Caro Klein, Adipositas Selbsthilfe

Caro Klein

Gründerin Adipositas Selbsthilfe

Zusammen mit Experten, Ärzten und Ernährungswissenschaftlern betreut Caro den online Auftritt der Adipositas Selbsthilfe. Anfragen: [email protected]