Kategorien
Adipositas

Symptome von Adipositas

Nicht nur der Zeiger auf der Waage gibt Ihnen Hinweise auf Adipositas. Viele Betroffene leiden unter Symptomen, die weit darüber hinaus reichen. Sind Sie adipös, spüren Sie im Alltag eine geringere körperliche Belastbarkeit.

Schon kleine Anstrengungen gehen mit Kurzatmigkeit und vermehrtem Schwitzen einher. Dazu kommen in vielen Fällen Gelenkbeschwerden, die durch die hohe Gewichtsbelastung entstehen. 

Diese Symptome der Adipositas haben auch seelische und gesellschaftliche Folgen: Viele Betroffene isolieren sich und haben ein geringes Selbstbewusstsein. Erfahren Sie hier mehr zu den Symptomen von Adipositas. 

Adipositas Medikamenten-Liste 2021

Welche Medikamente sind in Deutschland zur Behandlung von Adipositas zur Zeit zugelassen? Die aktuelle Liste für 2021 finden Sie hier.

Ab wann bin ich adipös?

Ob Sie adipös sind, erkennen Sie anhand der Berechnung Ihres Body-Mass-Index (BMI). Ein BMI von 25 bis 29,9 gilt als Vorstufe (Präadipositas). Es folgen drei Schweregrade der Adipositas: 

  • Adipositas Grad I: BMI zwischen 30 und 34,9
  • Adipositas Grad II: BMI zwischen 35 und 39,9
  • Adipositas Grad III: BMI ab 40 

Präadipositas

Als Vorstufe zur Adipositas gilt Übergewicht. Sie haben Übergewicht, wenn Ihr BMI zwischen 25 und 29,9 liegt. Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft schätzt das Risiko für Folgeerkrankungen bei Präadipositas für gering erhöht ein. 

Gut zu wissen: Sie sollten zusätzlich zum BMI Ihren Bauchumfang beobachten. Eine sogenannte abdominale Adipositas kann auch bei einem BMI von unter 30 vorliegen.

Bei Frauen sollte der Taillenumfang nicht mehr als 88 Zentimeter, bei Männern nicht mehr als 102 betragen.

Eine abdominale Adipositas geht mit einem erhöhten Risiko für Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher.

Adipositas Grad I und II

Haben Sie einen BMI zwischen 30 und 34,9, sind Sie von Adipositas Grad I betroffen. Ihr Risiko für Folgeerkrankungen ist erhöht.

Bei einem BMI zwischen 35 und 39,9 ist es sogar hoch. 

Diese Krankheiten gehen häufig mit Adipositas einher: 

  • Diabetes Typ 2
  • Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Arthrose
  • Gelenkschmerzen
  • Hormonelle Störungen
  • Psychische Probleme

Adipositas Grad III, Adipositas permagna

Mit einem BMI von 40 oder mehr sind Sie vom schwersten Grad der Adipositas betroffen. Die Adipositas Grad III, auch Adipositas permagna oder Morbide Adipositas genannt, geht mit einem sehr hohen Risiko für Folgeerkrankungen einher.

Bei diesem Grad der Fettleibigkeit ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie unter Symptomen wie Kurzatmigkeit, Gelenkschmerzen und starkem Schwitzen leiden. 

Während Adipositas Grad I und Grad II in der Regel durch eine Kombination Bewegungs-, Ernährungs- und Verhaltenstherapie behandelt werden [Link], können bei Adipositas Grad III auch chirurgische Eingriffe [Link] in Betracht gezogen werden. 

Lebenserwartung mit Adipositas Grad III

Sind Sie von Adipositas Grad III betroffen, sollten Sie die gesundheitlichen Risiken, die damit einhergehen, sehr ernst nehmen.

Das Mortalitätsrisiko liegt bei einem BMI von über 36, wozu also auch Adipositas Grad III gehört, 1,3- bis 3-mal höher als bei normalgewichtigen Personen.

Dabei spielt eine große Rolle, welche Begleit- oder Folgeerkrankungen vorliegen und wie gesund oder ungesund der Lebensstil ist.

Fazit

Sind Sie adipös, belasten Sie Ihren gesamten Körper und verringern mitunter sogar Ihre Lebenserwartung. Sie sollten sich in ärztliche Behandlung geben, um eine geeignete Therapie zu beginnen und somit gesundheitliche Risiken zu senken.

Übersehen Sie erste Symptome wie Gelenkbeschwerden und Kurzatmigkeit nicht, sondern reagieren Sie so schnell wie möglich. Mit jedem Kilo steigt auch das Risiko für Erkrankungen, die mit dem Übergewicht in Zusammenhang stehen.

Adipositas Medikamenten-Liste 2021

Welche Medikamente sind in Deutschland zur Behandlung von Adipositas zur Zeit zugelassen? Die aktuelle Liste für 2021 finden Sie hier.

Caro Klein, Adipositas Selbsthilfe

Caro Klein

Gründerin Adipositas Selbsthilfe

Zusammen mit Experten, Ärzten und Ernährungswissenschaftlern betreut Caro den online Auftritt der Adipositas Selbsthilfe. Anfragen: [email protected]

Quellen

  • https://www.aerzteblatt.de/archiv/66141/Morbiditaet-und-Mortalitaet-bei-Uebergewicht-und-Adipositas-im-Erwachsenenalter
  • https://www.onmeda.de/krankheiten/adipositas.html
  • https://www.adipositas.org/grade-der-adipositas/
  • https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/97595/So-viele-gesunde-Lebensjahre-gehen-durch-Uebergewicht-und-Fettleibigkeit-verloren